Last visited:
Created by Karsten on 19 June 2013, at 13:36

From DDR-Presse: Beitraege und Materialien

Jump to: navigation, search

Genex

Über den Geschenkdienst Genex konnten Bundesbürger per Katalog Geschenksendungen für Verwandte und Freunde in der DDR bestellen. Das Angebot umfasste überwiegend in der DDR besonders knappe, meist für den Export bestimmte Waren sowie Dienstleistungen, die mit Westgeld bezahlt werden mussten. Für DDR-Bürger waren das Warenangebot und die Kataloge nicht zugänglich. Eine Ausnahme bildeten im Ausland tätige Bürger der DDR, die einen Teil ihres Einkommens auf spezielle Genex-Konten einzahlen durften. Mit dem im Bereich des Ministeriums für Außenhandel angesiedelten Unternehmen schuf sich die DDR eine Quelle für Devisen.
This page was last modified on 26 June 2013, at 14:10.This page has been accessed 2,201 times.