Last visited:
Created by Karsten on 24 June 2013, at 12:58

From DDR-Presse: Beitraege und Materialien

Jump to: navigation, search

Ehekredit

Seit 1972 konnten junge Paare in der DDR nach der Eheschließung zinslose Kredite in Höhe von anfänglich 5000 und später 7000 Mark in Anspruch nehmen, die in der Regel für die Ausstattung der eigenen Wohnung verwendet wurden. Die Kredite waren ein wichtiges Instrument der staatlichen Sozialpolitik und Familienförderung. Die Rückzahlung des Ehekredits konnte mit jedem in der Ehe geborenen Kind verringert bzw. vollständig erlassen werden. Diese Möglichkeit wurde in der Bevölkerung umgangssprachlich „abkindern“ genannt.
This page was last modified on 26 June 2013, at 14:02.This page has been accessed 3,060 times.